Mobile Language Mobile Phone Mobile Menu

Neues Energiefahrzeug


Das Portfolio von Linamar wurde in den letzten Jahren kontinuierlich auf ein erweitertes Produktangebot umgestellt, das positiv zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen von Fahrzeugen beiträgt. Dies steht im Einklang mit der Gesetzgebung der Regierung in vielen unserer Schlüsselmärkte und in Verbindung mit den Strategien und Zielen unserer OEM-Kunden in Bezug auf CAFÉ (Corporate Average Fuel Economy) und Emissionsreduzierung.

Tatsächlich stieg der Absatz von Komponenten für kraftstoffsparende 7-, 8-, 9- und 10-Gang-Übertragungsprogramme der nächsten Generation von weniger als 5% des gesamten Linamar-Umsatzes mit Light Vehicles im Jahr 2014 auf über 30% im Jahr 2019. Diese Komponenten und Module werden ersetzt durch weniger kraftstoffsparende 4-, 5- und 6-Gang-Getriebe, die derzeit den größten Fahrzeugbestand ausmachen. Auf der Seite der Verbrennungsmotoren (ICE) ist der Absatz von Komponenten für kraftstoffsparende 3- und 4-Zylinder-Motoren mit niedrigerem Hubraum von 14% des Gesamtumsatzes von Linamar mit Leichtfahrzeugen im Jahr 2014 auf über 40% im Jahr 2019 gestiegen. Diese Komponenten und Module werden weniger kraftstoffsparende V8- und V6-Motoren mit höherem Hubraum ersetzen, die derzeit überwiegend auf den Straßen eingesetzt werden. Neben unserem höheren Umsatzanteil bei leichteren Aluminium- und Magnesiummetallkomponenten, einem ebenfalls stark wachsenden Geschäftsbereich, trägt Linamar maßgeblich zu den allgemeinen Trends in der Branche bei und wird dies auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Obwohl die Verbesserungen der Verbrennungsmotor-Technologie und der Leichtbau einen wesentlichen Beitrag zu diesen Bemühungen leisten, die Auswirkungen der Autoindustrie auf den Klimawandel zu verringern, erkennt Linamar den langfristigen Umstieg an, welcher über den Wechsel vom Verbrennungsmotor zu elektrifizierten Fahrzeugen hinausgeht. Linamar investiert stark in Forschung und Entwicklung, Design-/ Validierungskompetenz und Produktionsausrüstung, die für die Bereitstellung von Produkten erforderlich sind, die in einer Zukunft der elektrifizierten Autoindustrie benötigt werden. Linamar produziert Produkte für Hybridfahrzeuge, vollelektrische BEV (Batterie-Elektrofahrzeuge) und investiert darüber hinaus langfristig in Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologien. Linamar hat sein Produktportfolio für elektrische Anwendungen erweitert, darunter komplette eAxle-Systeme, EDU-Gehäuse (Electric Drive Unit), Motorgehäuse und Batterieträger. Darüber hinaus hat Linamar in die Forschung und das Design komplexer eAxle-Systeme für Nutzfahrzeuge investiert.

TDie Zunahme von strukturellen Leichtmetallgussteilen in den letzten Jahren ist ein weiteres Beispiel für einen Anstieg an -Antriebsstrangkomponenten, welche nicht im Verbrennungsmotor eingesetzt werden.

Der weltweite Marktanteil von reinen Batterie-Elektrofahrzeugen (BEV) an der gesamten Light-Vehicle-Produktion ist mit nur 2-3% des Marktes heute noch relativ gering. Linamars Fokus in diesem Bereich hat jedoch eine hohe Anzahl an neuen Geschäftsabschlüssen für elektrifizierte Programme ergeben. Tatsächlich wird der globale Content Per Vehicle (CPV) von Linamar für reine BEVs im Laufe der nächsten 4 Jahre von weniger als 5 USD im Jahr 2019 auf fast 42 USD im Jahr 2023 steigen, was ausschließlich auf bereits vorliegenden Verträgen beruht. Ein Beleg dafür, dass wir unseren Beitrag zur Unterstützung beim Umstieg zu einer kohlenstoffarmen Automobilzukunft leisten.